Claudia Wedekind Todesursache

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war der Fall von Claudia Wedekind eines der größten medizinischen Mysterien seiner Zeit. Eine Frau, von der angenommen wurde, dass sie die älteste bekannte Person mit Progerie war, starb, ohne zu wissen, dass sie an der Krankheit litt.

Inhalte:

Chad Wedekind lebte sein ganzes Leben, ohne zu wissen, dass er Progerie hatte

Progerie ist eine seltene genetische Störung, die Kinder schnell altern lässt. Zu den Symptomen gehören verkümmertes Wachstum, reduziertes Körperfett, vorzeitige Falten und Herzprobleme. Die meisten Kinder mit Progerie sterben, bevor sie das Teenageralter erreichen.

Chad Wedekind und seine Familie lebten, ohne zu wissen, dass sie die Krankheit hatten. Als er 11 Jahre alt war, war Chad nur vier Fuß groß. Dann bekam er Knochenprobleme und eine Aortenstenose. Schließlich musste er sich einer dreifachen Koronararterien-Bypass-Operation unterziehen. Er starb später im Alter von 39 Jahren.

Tiffany Wedekind war nur fünf Jahre jünger als Chad, als bei ihr Progerie diagnostiziert wurde. Sie wurde auch mit einer genetischen Mutation geboren, die dazu führte, dass sie acht Jahre schneller alterte als andere Menschen. Dieser beschleunigte Alterungsprozess führt auch zu schmerzhaften Verkalkungen in ihren Knien.

Bei Chads älterem Bruder Todd wurde die Erkrankung Anfang zwanzig diagnostiziert. Sein Vater starb 2011 im Alter von 39 Jahren. Zu Lebzeiten entdeckten Ärzte, dass das Progerie-Gen eine genetische Verbindung zum Tschad hatte.

Margaret Casey war die älteste Person mit Progerie

Progerie ist eine seltene Erkrankung. Es ist eine Mutation im erblichen Gen, die den Alterungsprozess beschleunigt. Typischerweise sterben Progeriepatienten im Teenageralter oder frühen Zwanzigern. Einige wenige haben jedoch das Glück, lange genug zu leben, um ihre Geschichten zu erzählen.

Ebenso lesen  Cameron Boyce Todesursache

Das Beste daran ist, dass die Ärzte einige ziemlich beeindruckende Fortschritte bei der Behandlung der Krankheit machen. Sie testen ein Medikament, das nachweislich das Leben von Progeriepatienten verlängert. Einige leben sogar länger als erwartet. Andere wie Tiffany Wedekind beweisen, dass der menschliche Körper sich von Widrigkeiten erholen kann. Tatsächlich hat sich ihre Gesundheit durch das Praktizieren von Yoga und ein wenig Glück verbessert.

Eine Reihe anderer Progerie-Patienten wurden in den letzten Jahren profiliert. Eine von ihnen, Megan Neighbor, wurde tatsächlich von der Progeria Research Foundation mit dem Titel „Progeria-Botschafterin“ ausgezeichnet. Sie hat den Weg für viele andere Kinder mit dieser Krankheit geebnet.

Ähnliche Beiträge