|

Vivian Schmidt Todesursache

Vivian Schmidt war eine beliebte amerikanische Schauspielerin, die im Alter von 47 Jahren an Krebs starb. Sie hatte ein erstaunliches Talent und war für viele ein Vorbild. Zu den Überlebenden ihres Todes gehören ihre Eltern und ihre Tochter.

Inhalte:

Überlebende

Zu den Hinterbliebenen von Vivian Schmidt gehören sieben Kinder. Die Familie bittet um eine Spende an die Resurrection Lutheran Church.

Vivian Gertrude Schmidt wurde am 4. August 1936 in Fairhaven, Minnesota, geboren. Sie arbeitete 13 Jahre als Zahnarzthelferin. Sie ist auf einem Hobbybauernhof aufgewachsen. Sie war in der Gemeinde aktiv, ehrenamtlich tätig und diente auf Kirchenwäsche für die Altar and Rosary Society. Sie war Mitglied des Singles Club, des Joy Circle und der Knitwits. Sie war auch ein aktives Mitglied des Jerusalem Prayer Teams. Sie genoss es zu backen, zu häkeln, zu nähen und im Garten zu arbeiten. Außerdem las sie gerne, las Rundbriefe mit ihren Geschwistern, machte Marmeladen und Eingemachtes und genoss lange Spaziergänge an der frischen Luft.

Vivian Martin lernte ihren Mann 1980 in Stuttgart, Arkansas, kennen. Sie begann ihre Karriere mit GTE/Verizon. Sie ist nach 25 Dienstjahren in den Ruhestand getreten. Sie arbeitete auch als Freiwillige für die Boy Scouts of America und war Mitglied der Faith Lutheran Church in Lampasas.

Familienmitglieder

Zu Vivians vielen Auszeichnungen gehört ihr Engagement für ihre Familie und Freunde. Sie hat die meiste Zeit ihres Lebens in Ringwood gelebt, obwohl sie einen kurzen Aufenthalt in der Stadt O’Neill verbrachte, bevor sie sich zurückzog und in die Berge zog. Während ihrer Zeit dort konnten sie und ihr Mann ihre beiden Kinder auf dem Familienbauernhof großziehen. Sie verbrachte auch einen guten Teil ihres Erwachsenenlebens damit, Kindern die Vorzüge eines guten Zuhauses und Herdes beizubringen. Als sie in den Ruhestand ging, konnte Vivian mehr Zeit ihrer Leidenschaft für das Basteln widmen.

Ebenso lesen  Maria Callas Todesursache

Vivian verbrachte am liebsten einen großen Teil ihrer Freizeit damit, mit ihren Kindern zu spielen, und davon hatte sie jede Menge. Sie fand auch Zeit für ein bisschen Gartenarbeit, obwohl es eher ein Hobby als eine Berufung war. Auch backen hat ihr viel Spaß gemacht. Ihre jüngste Errungenschaft war die Teilnahme an einem Online-Quiltkurs. Sie hat einen großen Garten mit mehr als nur ein paar Blumen.

Nachruf

Trotz einer relativ langen Lebenserwartung von 87 Jahren erlag Vivian Schmidt der sprichwörtlichen Krankheit, an der so viele Senioren litten die frühen Jahre des Jahrtausends. Vivian war Mitglied der St. Paul’s Lutheran Church in Sarver. Sie hinterlässt zwei Kinder, von denen eines ihre Schwiegertochter ist, und eine Reihe von Nichten und Neffen.

Vivian hatte auch eine lange und ereignisreiche Ehe mit ihrem Ehemann Paul. Ihre Kinder wuchsen auf dem Bauernhof der Familie auf. Sie genoss eine Reihe von Hobbys, darunter Kochen, Backen und Gartenarbeit. Sie spielte auch gerne Karten und Kreuzworträtsel. Am schönsten war es, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen. Vivian beherrschte auch die Kunst der rheumatoiden Arthritis und musste einige Operationen über sich ergehen lassen, um ihr Leben wieder in Gang zu bringen.

Vivian war die stolze Empfängerin vieler Auszeichnungen. Sie war Mitglied der O’Neill High School Hall of Fame und Mitglied der oben erwähnten St. Paul’s Church sowie Mitglied der American Cancer Society. Tatsächlich war sie über 20 Jahre lang Mitglied des ASCOMA-Clubs und außerdem Offizier der ACS-Hilfsmannschaft.

Schlussworte

Vivian Schmidt wurde in Park Falls geboren , Wisconsin am 30. November 1920 und starb am 11. Mai 2012 in Cheverly, Maryland. Sie starb im Alter von 87 Jahren an einer Lungenentzündung. Vivian Schmidt hinterlässt ihre Kinder, Enkel und Urenkel. Zu ihren Geschwistern gehören Gerald Phelps und Bruce Phelps sowie ihre Nichten und Neffen. Vivian liebte Blumen und Gartenarbeit, und sie liebte auch das Lesen. Sie war eine ehemalige Leiterin der Pfadfinderinnen und Kommunikantin in der St. Patrick’s Church in Watertown. Sie war auch gerne Hausfrau für ihre Familie. Sie engagierte sich auch freiwillig in der Kirche und unterstützte ihren Mann in seinem Dienst. Sie leitete auch seine Praxis für Physiotherapie.

Ebenso lesen  Sidonie Werner Todesursache

Schmidt erwarb ihren Bachelor-Abschluss am Bryn Mawr College und ihren Master- und Doktortitel an der University of Chicago. Außerdem erhielt sie ein Guggenheim-Stipendium für ein Buchprojekt und die Ehrendoktorwürde der Freien Universität Brüssel. Sie hat über ein Dutzend Bücher veröffentlicht, darunter Democracy in Europe: Political Theory in the Globalized World, ein Buch, das vom Europäischen Parlament zu einem der 100 wichtigsten Bücher des vergangenen Jahrhunderts ernannt wurde. Außerdem wurde sie vom Präsidenten der Französischen Republik zum Chevalier der Ehrenlegion ernannt.

Ähnliche Beiträge