Bodybuilder John Meadows Todesursache

Ob Sie ein eingefleischter Bodybuilder oder ein Fan der Show sind, Sie werden wissen, dass viel über die Todesursache gesprochen wurde des Todes von John Meadows. Er starb im Alter von 37 Jahren an einer Lungenembolie und einem Herzinfarkt. Dies ist nicht das erste Mal, dass eine Berühmtheit an dieser Art von Krankheit gestorben ist.

Inhalte:

Lungenembolie

Leider ist der Bodybuilder John Meadows an einer Lungenembolie verstorben. Anscheinend verursachte dieser Zustand ein Blutgerinnsel in seinen Arterien und führte zu einem Herzinfarkt. Dies ist eine Erkrankung, die am häufigsten bei Sportlern und Diabetikern auftritt.

John Meadows war Bodybuilder und Trainer. Er nahm an einer Vielzahl von Shows teil, darunter NPC Universe und Muscle Mayhem Kansas Pro. Er arbeitete auch als Ernährungsberater und Coach. Er war bis August 2021 mit seiner Frau Mary verheiratet. Während ihrer Ehe bekamen sie zwei Söhne.

In seinen frühen Bodybuilding-Tagen erlitt John Meadows einen geplatzten Dickdarm. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert und dann operiert. Er kam in guter Verfassung aus dem Eingriff heraus.

Herzinfarkt

Mehrere Bodybuilding-Fans spekulierten, dass die Todesursache des Bodybuilders John Meadows letztes Jahr ein Herzinfarkt war. Laut seiner Frau hatte er zwei riesige Blutgerinnsel in seinen Arterien. Tatsächlich haben Ärzte bereits eine Arterie aus seinem Körper entfernt. Sie versuchen jedoch immer noch, die anderen zu klären.

Trotz seiner gesundheitlichen Probleme hatte Meadows eine erfolgreiche Karriere im Bodybuilding und wurde ein etablierter Ernährungsberater. Er trainierte auch mehrere Olympiasieger, darunter Missy Truscott und Shaun Clarida. Er galt sogar als Inspiration für viele Menschen in der Fitness-Community. Er starb friedlich in seinem Haus im Alter von 49 Jahren.

Ebenso lesen  Andrea Jürgens Todesursache

Die Bodybuilding-Gemeinde ist erschüttert über die Nachricht von seinem Tod. Einige haben Meadows Tribut gezollt, während andere der Familie Meadows ihr Beileid aussprechen.

Darmkrankheit

Leider hat die Bodybuilding-Community eine weitere Legende verloren. John Meadows starb Anfang dieses Jahres im Alter von 49 Jahren. Er war ein ehemaliger professioneller Bodybuilder. Ihm werden wertvolle Informationen zur Ernährung zugeschrieben. Sein Tod ist niederschmetternd für Fans und Kollegen. Sein Vermächtnis wird von zukünftigen Generationen geschätzt werden.

Der Bodybuilder hatte mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Die Ärzte hatten festgestellt, dass ein Teil seines Herzens nicht richtig funktionierte. Er hatte auch eine Lungenembolie und Herzinsuffizienz. Letzteres war ein Zustand, der dazu führte, dass er lange Zeit im Krankenhaus verbrachte. Die Ärzte retteten ihm jedoch das Leben.

Neben seiner beruflichen Laufbahn war Meadows auch als Trainer tätig. Er trainierte viele Spitzensportler. Neben seiner Arbeit im Fitnessstudio war er auch für seinen YouTube-Kanal bekannt, auf dem er mehr als 500.000 Abonnenten hatte.

Blutgerinnsel

IFBB-Pro-Bodybuilder und CEO von Mountain Dog Diets John Meadows ist in Ohio gestorben. Todesursache war ein Blutgerinnsel. Seine Frau Mary und seine Freundin Brooke Nappo haben bestätigt, dass Meadows verstorben ist.

John Meadows wurde am 11. April 1972 in Columbus, Ohio, geboren. Er wuchs in einer armen Familie auf, aber sein Interesse am Bodybuilding begann als er ein Kind war. Als Jugendlicher nahm er an nationalen Shows teil und sicherte sich schließlich eine Pro Card. Anschließend trainierte er die nächste Generation von Bodybuildern. Er trainierte auch Fitness-Olympiasiegerin Missy Truscott. Außerdem war er CEO von Granite Supplements.

Ebenso lesen  Peter Alexander Todesursache

Im Jahr 2005 erlitt er einen schweren gesundheitlichen Rückschlag. Er hatte ein Blutgerinnsel im Dickdarm und eine Vene in seiner Brust war geplatzt. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert und hatte anschließend einen Eingriff, bei dem ihm eine Kamera in den Hals gelegt wurde. Er erhielt auch Morphium, um gegen die Schmerzen zu helfen.

Ehrungen

Anfang dieses Jahres wurden Ehrungen für den Bodybuilder John Meadows in den sozialen Medien geteilt. Die Fans teilten schnell ihre Gedanken und Gebete für den hingebungsvollen Ehemann und Vater. Sie spekulierten auch über die mögliche Todesursache.

Meadows litt an einer Gerinnungsstörung, die zu seinem Herzinfarkt beigetragen haben könnte. Ein Arzt bestätigte, dass ein Teil seines Herzens nicht richtig funktionierte. Er musste operiert werden. Nach einigen Monaten der Genesung kehrte er ins Fitnessstudio zurück. Er gewann eine IFBB Pro-Karte. Er war auch ein Gewinner bei NPC Universe im Jahr 2015.

Meadows war der Sohn von Terry und Mary. Sie zogen ihn mit einer Diät des christlichen Glaubens auf. Er hatte schon früh eine Leidenschaft für Fitness und Gewichtheben. Er wollte Menschen helfen, sicher in Form zu kommen. Er meldete sich freiwillig in verschiedenen Ländern, um sein Fachwissen anzubieten.

Ähnliche Beiträge