Charlie Chaplin Todesursache

Während seines Lebens erlebte Charlie Chaplin viele Abenteuer. Der berühmte Filmstar hatte eine Frau und eine Affäre mit einer Schauspielerin. Er trug auch ein Tramp-Kostüm und einen Whangee-Stock.

Inhalte:

Sir Charles Spencer Chaplins Tod

Sir Charles Spencer Chaplins Karriere als einer der großen Filmemacher des zwanzigsten Jahrhunderts erstreckte sich über fünfundsiebzig Jahre Jahre. Er war Filmregisseur, Produzent, Schauspieler und Autor. Er war einer der ersten Künstler, der die vollständige Kontrolle über seine Filme hatte. Er war auch ein Pionier in der Verwendung von Slapstick, Pantomime und Comic-Timing. Er wurde in London, England, geboren. Seine Mutter war Schauspielerin und Sängerin.

Charlie Chaplin hatte ein kompliziertes Privatleben. Er fand sich oft auf der falschen Seite des Gesetzes wieder. Er wurde wegen seiner kommunistischen Sympathien kritisiert. Er wurde beschuldigt, während des McCarthyismus „unamerikanisch“ zu sein. Er war auch Gegenstand einer Vaterschaftsklage.

Als Kind lebte Chaplin für kurze Zeit bei seinem Vater. Sein Vater starb im Alter von 37 Jahren an Alkoholmissbrauch.

Seine Affäre mit einer Schauspielerin

Im Laufe seines Lebens hatte Chaplin viele Beziehungen zu Frauen. Einige von ihnen waren positiv und andere nicht.

Die Affäre mit Oona O’Neill war eine der wenigen, die nicht mit einer Scheidung endete. Das Paar hatte fünf Töchter, zwei Söhne und acht Enkelkinder. Aber Chaplins letzte Jahre waren traurig. Er starb 1991 an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Während seiner dritten Ehe hatte Chaplin eine Affäre mit Joan Berry. Das Paar ließ sich 1920 scheiden. 1943 verklagte Berry Chaplin auf Vaterschaftszahlungen. In der Entscheidung der Jury war Chaplin der rechtliche Vater.

Ebenso lesen  Monika Ludolf Todesursache

Charlie Chaplins letzte Ehe war mit Mildred Harris. Sie heirateten 1918. Aber ein Jahr später wurde Harris schwanger. Während der Schwangerschaft wurde sie für drei Wochen ins Krankenhaus eingeliefert.

Chaplin war auf einer Mission gewesen, um eine neue Hauptdarstellerin zu finden. Nach seinem ersten gescheiterten Versuch wurde er Lillita MacMurray vorgestellt. Das Paar heiratete in einer Flintenhochzeit.

Seine Ehe und sein Leben endeten mit vier Sätzen doppelter Nummern

Ob Sie glauben, dass Chaplins Ehe und sein Leben mit vier Sätzen doppelter Nummern endeten , sein öffentliches und privates Leben war faszinierend. Er war ein bekannter Komiker, und sein hochkarätiges öffentliches Leben umfasste Skandale, Bewunderung und Kontroversen.

Im Alter von 15 Jahren lernte Chaplin Hetty Kelly kennen. Er verliebte sich in sie und hätte sie beinahe geheiratet. Sie konnten jedoch erst im Jahr 1918 heiraten. Als Chaplin von ihrem Tod erfuhr, war er am Boden zerstört. Er schwor, ihr Leben so geheim wie möglich zu halten. Er versuchte, die Beziehung vor anderen Frauen zu verbergen, und seine eigenen romantischen Interessen wurden geheim gehalten.

Während seiner gemeinsamen Jahre begann Chaplin sich Sorgen über die formelhafte Natur der Filme zu machen, die er drehte. Er entwickelte auch Comic-Bösewichte wie Leo White. Er war auch Sprecher von Liberty Bonds, einem Unternehmen, das Soldaten während des Ersten Weltkriegs finanzielle Sicherheit bot.

Sein Tramp-Kostüm

Während der Dreharbeiten zu „Der große Diktator“ trug Chaplin eine ähnlicher Schnurrbart wie Hitler. Er trug auch einen deutschen Helm. Später schloss er sich einer Kampagne an, um Geld für die alliierten Länder zu sammeln. In den Schlussszenen plädierte er für den Weltfrieden.

Ebenso lesen  Tim Bergling Todesursache

Chaplin nahm auch an der Third Liberty Bond-Kampagne teil, die durch die Vereinigten Staaten tourte. Es war das erste Mal, dass ein Hollywood-Film dazu benutzt wurde, Geld für den Krieg zu sammeln.

Das Tramp-Kostüm wurde Chaplin von Billie Ritchie geliehen, die die Rolle in The Mumming Birds spielte. Am Ende musste Chaplin den Anzug nach der Vorstellung zurückgeben. Aber er war fest entschlossen, das Urheberrecht an seiner charakteristischen Figur zu schützen.

Der Landstreicher wurde zu einer beliebten Figur, und Chaplins Fans waren sehr glücklich. Er kehrte zu der Figur in The Kid Auto Races zurück. Der Film war auch erfolgreich und brachte mehr Geld ein, als er gekostet hat.

Sein Whangee-Stock

Im Laufe seines Lebens trug Charlie Chaplin mehrere Hüte und Kostüme. Seine Markenzeichen waren „The Tramp“ und der charakteristische „Zahnbürsten-Schnurrbart“. Die Figur erschien auch in Werbespots für die Ford Motor Company und International Business Machines.

Chaplin war nicht immer sehr frauenfreundlich. Er hatte Beziehungen zu einer Vielzahl von Frauen. Aber seine Beziehung zu Oona O’Neill, der Frau von Douglas Fairbanks, war eine der wichtigsten in seiner Karriere. In den 1940er und 1950er Jahren versuchte Chaplin, Oona O’Neill in seinem Leben zu behalten. Sie war zum Zeitpunkt ihrer Hochzeit 17 Jahre alt. Aber sie verließ die Ehe aus mehreren Gründen.

Sie wollte eine Vaterfigur haben und wollte, dass Chaplin sich um ihre Kinder kümmerte. Chaplin sagte, er habe Angst, dass man sich nach seinem Tod nicht an ihn erinnern werde. Das Paar heiratete am 16. Juni 1943. Danach bekamen sie acht Kinder. Alle bis auf zwei überlebten Chaplin.

Ähnliche Beiträge