Lesley Fightmaster Todesursache

Lesley Fightmaster, eine amerikanische Schauspielerin, die vor allem für ihre Rolle in dem Film „Candyman“ bekannt war, starb im Juli 2014. Mehrere Gründe wurden für ihren Tod identifiziert, darunter Depression, Alkoholismus und eine Gehirnblutung.

Inhalte:

Depression

Die Todesursache von Lesley Fightmaster ist immer noch ein Mysterium, obwohl die Gerüchteküche besagt, dass es das Ergebnis einer traumatischen Gehirnblutung war. Wenn das stimmt, dann ist sein Nachruf ein trauriger. Andererseits ist seine Lebensgeschichte eine verwegene Geschichte eines guten Mannes, der schlechte Entscheidungen traf und dann gut darin wurde, die richtigen zu treffen.

Wie erwähnt, starb er am 15. März 2021. Er war ein beliebter Yogalehrer und wenn es eine Sache gab, die man aus seinem Leben mitnehmen konnte, dann war es seine Fähigkeit, lustig zu sein. Es wird geschätzt, dass seine Frau und sein Sohn zwei seiner ergebensten Fans waren. Er war auch ein Philanthrop und hinterließ ein Vermächtnis in Form der Lesley Fightmaster Foundation. Zu den Dutzenden von Wohltätigkeitsbeiträgen gehörte die Einrichtung eines Fonds, der Tausenden von Menschen bei ihrem Streben nach Genesung von ihrer Sucht geholfen hat.

Alkoholismus

1992 verdiente Lesley McLaughlin Millionen mit seinem Fernsehsendung „Gladiatoren“. Sein Vertrag mit Sky Sports brachte ihm ein riesiges Einkommen, aber er wurde auch durch seine vielen anderen Unternehmungen wohlhabend. Zum Zeitpunkt seines Todes war Lesley mit Duke Fightmaster verheiratet und hatte zwei Jungen im schulpflichtigen Alter. Er war 46 Jahre alt, als er an einer Gehirnblutung starb. Seine Frau und seine Familie verstreuten seine Asche im Meer. Trotz seiner Anerkennung kämpfte Lesley mit Depressionen und beschloss schließlich, sich das Leben zu nehmen.

Ebenso lesen  David Carradine Todesursache

Lesley war in Eagle Lake ein bekanntes Gesicht. Er hatte mehrere Jahre in der Gastronomie gearbeitet und war zusammen mit seiner Frau Dora Martin Larmer in der Gemeinde bekannt. Sie werden von einem Bruder und drei Pflegeschwestern überlebt. Lesleys Tod wurde durch ein Aneurysma verursacht, das in seinem Gehirn platzte. Die Familie trauerte um ihn. Nachdem Lesley gestorben war, wurde seine Asche von seiner Frau, seinen Töchtern und anderen Familienmitgliedern im Meer verstreut. Das Paar lebte in der Gegend von Walnutridge.

Beiträge in den sozialen Medien

In den letzten Jahren gab es eine Reihe von Menschen, die sich dafür entschieden haben, neue Yogatechniken zu erlernen. Das Internet hat eine Plattform für solche Yoga-Schöpfer bereitgestellt, die ihr Wissen auf YouTube teilen. Einige dieser YouTuber, wie Lesley Fightmaster, haben sich mit mehr als 600.000 Abonnenten auf ihren YouTube-Kanälen einen guten Namen gemacht.

Lesley Fightmaster, die für ihren Fokus auf Gesundheit und Glück bekannt ist, hat eine Reihe produziert von Videos, die sich sowohl auf die körperliche als auch auf die geistige Gesundheit konzentrieren. Sie hat auch 30-Tage-Herausforderungen erstellt, um ihren Anhängern zu helfen, ihre Praxis zu verbessern. Diese Videos haben monatliche Zuwächse an Aufrufen und Followern verzeichnet. Während ihr Fokus auf Gesundheit und Glück lag, teilte sie einige Videos, in denen es anscheinend um Sucht und Depression ging.

Die in Buffalo, New York, geborene Lesley Fightmaster ist eine gefeierte Yogalehrerin. Ihre Yoga-Übungen zielen darauf ab, sowohl die körperlichen als auch die geistigen Aspekte des Lebens eines Menschen zu stärken. Darüber hinaus ist sie eine starke Verfechterin von Detox-Yoga.

Ähnliche Beiträge