Lucinda Riley Todesursache

In den letzten Jahren wurde Lucinda Riley für viele Auszeichnungen nominiert und ihre Arbeit wurde von vielen Menschen anerkannt. Sie war auch eine der Hauptansprechpartnerinnen für all ihre weltweiten Verlage.

Inhalte:

Karriere

Lucinda Riley, eine der wahrscheinlich beliebtesten Autorinnen der Neuzeit, starb letztes Jahr an Krebs Sie ist 56 Jahre alt. Ihre Bücher wurden mehr als 30 Millionen Mal in 37 Sprachen verkauft und führten die Bestsellerlisten in mehreren Ländern an.

Sie ist vor allem für ihre Bestseller-Romanreihe Die sieben Schwestern bekannt. Es basiert lose auf dem griechischen Mythos der Plejaden und zeigt die Reisen adoptierter Schwestern um die Welt. Es ist ein internationaler Bestseller geworden und soll eine Fernsehserie werden.

Nach einer Karriere als Schauspielerin entschied sich Lucinda für eine Karriere als Autorin. Sie schrieb ihr erstes Buch im Alter von 24 Jahren. Ihre ersten drei Romane schrieb sie weiter, während ihre Kinder schliefen.

Lucindas Familie sagt, dass sie eine freundliche, inspirierende Frau war. Sie war bekannt für ihre Liebe zum Leben. Sie hatte vier Kinder. Ihre Tochter Isabella hat einen Abschluss erster Klasse in Religion und ist jetzt Psychotherapeutin.

Auszeichnungen

Während ihrer langen und bewegten Karriere war Lucinda Riley als Schauspielerin und Romanautorin erfolgreich. Ihr erster Roman „Das Geheimnis der Orchidee“ war eine Zeit lang der Verkaufsschlager. Aber ihr denkwürdigster Erfolg kam 2014, als sie die Serie Sieben Schwestern veröffentlichte, die ein großer Erfolg war. Ihr neustes Werk, The lost sister, war ein globales Phänomen. Es belegte wochenlang den ersten Platz.

Ebenso lesen  Katarzyna Kobro Todesursache

Tatsächlich gibt es weltweit 37 Verlage, die ihr Werk lizenziert haben. Ihre Romane wurden in mehr als 35 Sprachen übersetzt. Darüber hinaus wurden ihre Bücher in Dutzenden von Ländern zu den meistverkauften gezählt. 2013 wurde ihr Mann Stephen ihr Literaturagent und Manager.

Sie hatte auch eine sehr erfolgreiche Social-Media-Präsenz. Ihre Tochter Isabella erwarb einen Abschluss der ersten Klasse in Religion.

Nominierungen

Lucinda Riley, bekannt als Autorin eines der meistverkauften Romane der Welt, starb letztes Jahr in im Alter von 56 Jahren. Vor vier Jahren wurde bei ihr Krebs diagnostiziert. Obwohl sie fast ein Jahrzehnt dagegen ankämpfte, schrieb sie die letzten drei Jahre ihres Lebens weiter. Schließlich schrieb sie vor ihrem Tod wichtige Passagen in ihren Büchern.

Sie wurde 1965 in Irland geboren. Sie wuchs in der Stadt Drumbeg in der Nähe von Lisburn auf. Anschließend lebte sie fünf Jahre in Nordirland, bevor sie nach Großbritannien zog.

Als sie erst 16 Jahre alt war, wurde ihr eine Rolle in einer sechsteiligen Dramaserie angeboten. Sie trat auch in einer Fernsehproduktion der Geschichte der Schatzsucher auf. Anschließend studierte sie Ballett an einer Tanzschule in Leicestershire.

Olivia Riley war ihre Hauptansprechpartnerin für alle 37 ihrer weltweiten Verlage

Bekannt dafür, die meistverkauften Buchreihen aller Zeiten zu schreiben, Lucinda Riley war ein Name, den Sie nur schwer vergessen würden. Abgesehen davon, dass sie eine Weltklasse-Autorin ist, ist sie auch Mutter von vier Kindern. Sie ist gerade an die Küste von Norfolk gezogen.

Die Serie Seven Sisters hat sich über 20 Millionen Mal verkauft und wird derzeit zu einer großen Fernsehserie entwickelt. Sie hat auch einige Preise für ihre Beiträge zur Literatur gewonnen. Neben dem Schreiben eines Romans war sie eine produktive Produzentin und hat einige Filme betreut, wie z. B. Bill and Ted’s Excellent Adventure.

Ebenso lesen  Meistere die strategische Kriegsführung: Den Gegner in Forge of Empires mit dem Foe Rechner Tool ins Taumeln bringen

Während die Bestsellerautorin eine Reihe von Büchern veröffentlicht hat, ist sie dafür bekannt ihren Namen zu einigen weniger bekannten Romanen. Mehrere ihrer Titel wurden in Fremdsprachen übersetzt.

Persönliches Leben

Leider war Lucinda Rileys Todesursache Krebs. Die Autorin starb letztes Jahr im Alter von 56 Jahren nach einem vierjährigen Kampf gegen die Krankheit.

Die beliebte Autorin schrieb die Serie Seven Sisters, die sich in über 30 Ländern mehr als 20 Millionen Mal verkaufte die Welt. Ihre Bücher waren Bestseller in einer Reihe von Sprachen, darunter Englisch, Niederländisch und Deutsch. Tatsächlich werden ihre Romane jetzt für eine Fernsehserie in Betracht gezogen. Sie ist auch für das Schreiben des Romans „Hothouse Flower“ bekannt, der zu einem weltweiten Bestseller wurde.

Ihr erstes Buch, Lovers and Players, wurde 1992 veröffentlicht. Lucinda war 23, als sie es schrieb. Sie hatte Schauspiel in London studiert, entschied sich aber nach einem Anfall mit Mononukleose, zum Schreiben zu wechseln.

Nach ihrer ersten Ehe ließ sie sich scheiden und heiratete einen Schauspieler, den sie in einer DIY-Werbung kennengelernt hatte. Sie hatten zwei Kinder zusammen. Ihre Tochter Isabella hat einen Abschluss erster Klasse in Religion.

Ähnliche Beiträge