Nathalie Delon Todesursache

Nathalie Delon ist gestorben. Es ist eine bedauerliche Nachricht, aber sie war die geliebte Frau des Schauspielers Alain Delon. Ihr tragischer Tod hat bei vielen Trauernde hinterlassen und es bleiben noch viele Fragen offen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was genau passiert ist und was wir aus ihrem Tod lernen können.

Inhalte:

Alain Delons Hommage an seine Frau

Alain Delon, die im Januar 2021 starb, war einer der berühmtesten französischen Schauspieler der 1970er Jahre. Er war bekannt für seinen Charme und seine charismatische Mimik.

Als Star des französischen und internationalen Kinos spielte Delon in vielen Filmen mit. Seine berühmtesten Rollen waren die als Zwillinge in La Piscine und als finsterer Tom Ripley in Purple Noon.

Als junger Mann diente Delon in der Marine, arbeitete in einem Wurstgeschäft und nahm am Indochinakrieg teil . Später wurde er Kellner und Verkäufer. Er arbeitete auch als Sekretär und Portier. Während seiner Teenagerjahre wurde er von mehreren Schulen verwiesen.

Trotz seiner Schwierigkeiten hat Delon seine Karriere nie aufgegeben. Tatsächlich war er ein Liebling unter den Frauen. Für seine Rolle in Notre histoire erhielt er 1984 einen Cesar Award als bester Schauspieler. Und er wurde bei den Filmfestspielen von Cannes 2019 mit einer Ehrenpalme d’Or geehrt.

Delons Frau, Nathalie Delon, war eine Schauspielerin, die in fast dreißig Filmen auftrat. Sie wurde als Francine Canovas geboren, wurde aber später in Nathalie Delon geändert. Ihr Vater war Leiter eines Transportunternehmens in Marokko. Ihre Ehe dauerte 53 Jahre.

Alain Delons Frau Nathalie starb im Januar 2021. Sie ist die Mutter des Schauspielers Anthony Delon.

Ebenso lesen  Margaret Countess Of Snowdon Todesursache

Nathalie Delons Euthanasie

Nathalie Delon war eine wunderschöne Schauspielerin, die im Alter von 79 Jahren an Krebs starb. Sie war mit dem berühmten französischen Schauspieler Alain Delon verheiratet. Das Paar blieb vor ihrer Scheidung vier Jahre zusammen. Sie hatten einen Sohn namens Anthony.

Nach Natalies Tod begann Delon mit der Planung, sein Leben durch Euthanasie zu beenden. In der Schweiz, wo er lebte, war es legal. In Frankreich wurde ihm jedoch die Euthanasie verweigert.

Alain Delon und seine Frau Rosalie Van Bremen trennten sich 2001. Er blieb aus gesundheitlichen Gründen in der Schweiz, erlitt aber seitdem einen Schlaganfall. Sein Sohn enthüllte auch, dass sein Vater ihn gebeten hatte, den Papierkram für Euthanasie zu übernehmen.

Ein Dokumentarfilm über Euthanasie ist in Arbeit, und Delon plant, Bilder vom Kampf seiner Mutter ums Leben in dem Dokumentarfilm zu verwenden. Außerdem hat er seine Tochter zur Testamentsvollstreckerin ernannt. Das ist eine ungewöhnliche Wahl für eine Berühmtheit.

Anthony Delon, Alain Delons jüngster Sohn, gab kürzlich gegenüber RTL zu, dass sein Vater wollte, dass er den Euthanasieprozess organisiert. Dann versprach er, ihn bis an sein Lebensende zu begleiten.

Laut Delon wollte er nach seinem Tod keine Konflikte mit seinen Kindern haben. Deshalb hat er sein Testament geschrieben und sein Vermögen unter seinen Kindern aufgeteilt.

Nathalie Delons Privatleben

Wenn Sie in der Welt der Unterhaltung einen Puls haben, wissen Sie, dass Nathalie Delon eine war Schauspielerin, Model und Filmproduzentin. Sie war berühmt für ihre extravagante Persönlichkeit auf der Leinwand. Aber sie war auch in der realen Welt ein echter Showstopper. Und während sie vielleicht nicht in der Lage war, mit den Kardashians an der Unterhaltungsfront zu konkurrieren, war sie mehr als in der Lage, ein paar Dollar im kommerziellen Bereich zu verdienen.

Ebenso lesen  Keith Flint Todesursache

Die Dame ist bekannt für ihr charakteristisches sexy sexy Aussehen , aber im kaufmännischen Bereich hielt sie sich nicht zurück. Sie begann ihre Modelkarriere in den frühen 1980er Jahren und trat in den Werbekampagnen von Chanel, Dior und Yves Saint Laurent auf, um nur einige zu nennen. Ihre denkwürdigste Rolle war die als Ehefrau in dem ausgefallenen Krimi „When Eight Bells Toll“, in dem sie mit Alain Delon die Hauptrolle spielte. Es folgte eine kurze Tätigkeit als Signing Officer bei Omnium Marocain d’Assurance, einem französischen Versicherungsträger.

Während ihrer Zeit als aufstrebende Schauspielerin hatte sie das Glück, eine Reihe bemerkenswerter Filme zu sehen und TV-Rollen, einschließlich des oben erwähnten Le Samourai, und die Titelrolle in dem oben erwähnten Easy Down There! Nach der Auflösung ihrer Ehe mit Alain Delon verfolgte sie eine erfolgreiche Schauspielkarriere in den USA und im Ausland.

Ähnliche Beiträge