Samson Wieland Todesursache

Eine Musikkarriere kann eine lebensverändernde Erfahrung sein. Du kannst reisen, neue Leute kennenlernen und auftreten. Es gibt auch so viele verschiedene Aspekte des Jobs, über die es interessant sein kann, etwas zu lernen. Du kannst zum Beispiel eine Karriere in der Musik haben, die es dir ermöglicht, bei Konzerten in vielen verschiedenen Städten auf der ganzen Welt aufzutreten, oder du könntest bei einem Plattenlabel arbeiten, was eine großartige Möglichkeit ist, mit deinen Lieblingsbands in Kontakt zu bleiben. Aber egal, ob du in einem Plattenlabel arbeitest oder in einer Band spielst, eine Karriere in der Musik kann dir helfen, das Beste aus deinem Leben herauszuholen.

Inhalte:

Karriere

Während seiner Kurzzeit Karriere hatte Samson Wieland viele Hüte zu tragen. Er war Rapper, Songwriter, Journalist und Schauspieler. Seine Band nannte sich „SAM“ und war bei Sony Music unter Vertrag. Neben seiner Tätigkeit als Rapper schrieb er Texte für Pop-Künstler wie Howard Carpendale, Andrea Berg und Lena Meyer-Landrut.

Samson und sein Bruder Chelo begannen schon in jungen Jahren Gitarre zu spielen. Sie haben auch Klavier und andere klassische Instrumente gelernt. Sie leben in Ochsenhausen, Baden-Württemberg, Deutschland.

Als Samsons Karriere als Rapper zu Ende ging, unterschrieb er einen Plattenvertrag bei Jive Deutschland. Im Oktober veröffentlichte er sein neues Album „Avision“. Das Album enthält Songs über die Liebe und das Leben als Schwarzer in Deutschland. Er hatte auch ein Musikvideo zu dem Song „babebabe“.

Samson Wieland ist jetzt tot. Er starb im Alter von 27 Jahren.

Ebenso lesen  Trevor Strnad Todesursache

Musik

Trotz seines jungen Alters war Samson Wieland ein sehr talentierter Musiker. Er war als Rapper und Songwriter bekannt. Er schrieb Songs für Lena Meyer-Landrut, Howard Carpendale und Andrea Berg. Er spielte auch Klavier und Gitarre.

Samson und sein Bruder Chelo spielen seit ihrer Kindheit Gitarre und Schlagzeug. Im Alter von 6 Jahren entdeckten sie die Liebe zur Musik. Sie begannen, klassische Instrumente zu lernen. Sie hatten auch eine Band namens Samy Deluxe. Sie unterzeichneten auch einen Vertrag mit Sony Music. Ihr erstes Album „Liebe zur Musik“ war ein großer Erfolg. Später unterschrieben sie einen Vertrag bei Jive Deutschland und veröffentlichten zwei Alben.

Samson Wieland starb im Alter von 27 Jahren. Die Todesursache war unbekannt. Sein Tod wurde über die sozialen Medien bekannt gegeben. Er war ein einflussreicher Rapper und Songwriter, der auch Songs für andere Künstler schrieb.

Persönliches Leben

Samson Wieland ist mit seinen erst 27 Jahren eines der vielversprechendsten deutschen Hip-Hop-Duos . Er begann seine Musikkarriere 2010 mit einem Mixtape mit dem Titel „Zwei NullZwolf“ (Zwei wahre Brüder) und wurde 2012 von Chimperator Productions unter Vertrag genommen. Er arbeitete auch mit Ahzumjot und anderen Kollegen zusammen.

Trotz der Tatsache, dass er war erst 27 Jahre alt, unterschrieb er einen großen Plattenvertrag bei Sony Music. Sein erstes Album erreichte 79 Plätze in den deutschen Charts. Neben seiner Musik genoss er auch eine Basketballkarriere.

Samson Wieland schrieb Songs für eine Vielzahl von Künstlern, darunter Lena Meyer-Landrut, Andrea Berg und Matthias Schweighofer. Während seiner Karriere veröffentlichte er zwei Studioalben bei Chimperator Productions.

Samson Wieland ist einer der beiden Gründer des Hip-Hop-Duos SAM. Das Duo debütierte mit dem Song „Hallo?!“ und ging später mit Cro auf Tour. Neben seiner Musik war er auch DJ.

Ebenso lesen  Edita Gruberova Todesursache

Tod

Anfang dieser Woche erfuhr die Welt von der Todesursache des deutschen Musikers Samson Wieland. Die Nachricht schockierte seine Fans, die bestürzt waren. Sein Bruder, Rapper Chelo, teilte die Neuigkeiten mit seinen Fans auf Instagram. Obwohl die Todesursache noch unbekannt ist, starb er im Alter von nur 27 Jahren.

Im Sommer 2014 unterschrieben Samson und sein Bruder, Rapper Chelo, einen Vertrag bei Sony Music. Vor seinem Tod hatte er mit der Idee einer Karriere im professionellen Basketball geliebäugelt. Das Paar trat zusammen als SAM auf und war mit Rapper Cro auf Tour. Das Duo veröffentlichte 2014 ihr Debütalbum „SAM“. Zusätzlich zu diesem Album veröffentlichten die beiden im August einen Remix ihres Songs „Da wo du herkommst“. Bis zu seinem Tod war Samson ein Hip-Hop-Künstler auf der Bühne sowie ein Autor für verschiedene Künstler.

Ähnliche Beiträge