|

Sissi Todesursache

Immer wenn ich mir eine Dokumentation über Sissi ansehe, frage ich mich immer, ob es einen Weg gibt, sie bei Laune zu halten. Ich frage mich auch, ob sie ein angenehmeres Leben hätte führen können. Ich wäre sehr daran interessiert, mehr über sie zu erfahren und wie sie ihr Leben gemeistert hat. In diesem Artikel gebe ich Ihnen einige Fakten über Sissi und wie sie ihr Leben gelebt hat.

Inhalte:

Leben

Bekannt als die Sissi von Österreich, war Elisabeth von Österreich eine deutsche Kaiserin, die in geboren wurde 1837 Tochter von Kaiser Franz Joseph I. und Erzherzogin Sophie. Acht Monate später heiratete sie Franz Joseph in Wien. Sie hatten drei gemeinsame Kinder, von denen zwei bis ins Säuglingsalter überlebten. Sie war ein sehr großes Mädchen, ganze 1,60 m groß.

Sisi war bekannt für ihre Reiselust. Sie segelte in den schlimmsten Stürmen und liebte das Meer. Sie hat auch gerne gegessen. Sie trank Rohmilch, ernährte sich von Eiern und hatte sogar eine eigene Kuh. Sie hatte auch eine Tätowierung auf ihrer Schulter, die einem Anker ähnelte.

Kaiserin Osterreichs

Bekannt als „Königin von Österreich“ und Mitglied der Habsburger-Dynastie, Elisabeth von Osterreich-Ungarn war eine der berühmtesten Persönlichkeiten der Habsburgermonarchie. Ihre Geschichte ist faszinierend und sie war an viele Orte gereist.

Sisi war ein junges Mädchen, das die Frau des österreichischen Kaisers Franz Joseph I. wurde. Sie wuchs in einer unkonventionellen Familie auf. Ihre Eltern waren Prinz Ludovika und Herzog Maximilian, ein Mitglied der Wittelsbacher. Sie hatten acht Kinder.

Ebenso lesen  Melanie Frank Mutter Todesursache

Sisi war ein Leben voller Reisen und immer draußen in der Natur. Sisi versteckte ihr Inkognito in einem schwarzen Kleid und zog durch Wien und Europa. Auch zur Region Ungarn hatte sie eine Verbindung.

Sissis erster Aufenthalt auf Schloss Trauttmansdorff in Meran

In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts ließ der Graf von Steiermark, Joseph von Trauttmansdorff, erwarb das Schloss in Meran. Er erweiterte das Schloss und fügte neugotische Elemente hinzu.

Der Schlossgarten wurde von Graf Trauttmansdorff während der Restaurierung des Schlosses angelegt. Es beherbergt den nördlichsten Olivenhain Italiens, die Sonnengärten, sowie Kulturpflanzen des Mittelmeerraums.

Das Schloss beherbergt auch das Südtiroler Landesmuseum für Tourismus. In den letzten zehn Jahren zählte es sechs Millionen Besucher.

Die ehemaligen Wohnräume der ehemaligen Kaiserin Sissi sind noch erhalten. Besucher können ihre Räume besichtigen und die Spuren ihres Lebens entdecken.

Sissis Degenerationserscheinungen

In ihrem Gefolge war Sissi eine der besten Reiterinnen ihrer Zeit. Von 1876 bis 1882 unternahm sie unzählige Reisen zu den Britischen Inseln. Sie gehörte auch zu den Ersten, die den Reifrock ablegten. Auf dem Rotundum des Mont-Blanc ist eine von Philip Jackson gemeißelte Sissi-Statue zu sehen. Es ist nicht nur ein würdiges Denkmal für die Monarchin, sondern auch ein bisschen wie ein Touristenziel für die Einheimischen.

Sissi ist die Königin des Rings, aber sie hatte ein paar kleine Ausrutscher an sich Anerkennung. Sie war ein wenig zu ehrgeizig und überfürsorglich, was zu mehreren Ehen führte, die sie nicht verdiente.

Sissi-Syndrom‘, erfand

Im Jahr 1998 bewarb GlaxoSmithKline eine neue Form der Depression in der Form des „Sisi-Syndroms“. Diese neue Form der Depression oder „Sisi-Syndrom“ ist ein Syndrom depressiver Stimmung, das durch ein hohes Aktivitätsniveau, eine lebensbedrohliche Einstellung und Selbstwertgefühle gekennzeichnet ist.

Ebenso lesen  Lilli Palmer Todesursache

Der Name Sissi-Syndrom wurde in einer psychiatrischen Zeitschriftenanzeige vorgestellt. Es ist eine sehr seltene Krankheit, die nur bei 3 Millionen Deutschen diagnostiziert wird. Benannt wurde es jedoch nach der Kaiserin Elisabeth („Sissi“) von Österreich, die nach ihr benannt wurde. Der Name war wohl ein Marketingtrick.

Studien zufolge werden in wohlhabenden Ländern häufiger psychiatrische Erkrankungen diagnostiziert. Es ist eine Tatsache, dass die Pharmaindustrie sehr begierig darauf ist, aus neuen Krankheiten Kapital zu schlagen.

Sissi-Adaption

MAS Production und Picture Perfect Federation planen die Produktion einer TV-Serie, die auf dem Leben basiert der österreichischen Kaiserin Sissi. Nach Angaben des Unternehmens wird die Serie auf den Bestseller-Romanen von Allison Pataki basieren und die Jahre 1853 bis zum Ersten Weltkrieg umfassen. Es wird geschätzt, dass es die erste internationale TV-Serie ist, die auf einer weiblichen historischen Figur basiert.< /p>

MAS Production plant die Produktion von sechs Folgen unter der Regie von Katrin Gebbe und Florian Cossen. Sie erscheint im Frühjahr 2022. Voraussichtlich werden die deutschen Schauspielerinnen Devrim Lingnau und Uta Franz in der Serie mitspielen.

Diese neue Ausgabe wird auch die facettenreiche Sisi zeigen. Anstelle der sexy Rolle, die Romy Schneider im Film von 1955 spielte, wird diese neue Version die moderne Persönlichkeit von Sissi hervorheben.

Ähnliche Beiträge