Der Schlaganfall von Eva Brenner

Wer ist Eva Brenner

Eva Brenner ist eine bekannte Moderatorin und Innenarchitektin. Sie ist 1976 geboren und hat in ihrer Karriere schon viele Stationen vor der Kamera durchlebt und steht seit jeher in der Öffentlichkeit. Deshalb erregte ihr Schlaganfall große Aufmerksamkeit und Achtsamkeit gegenüber solchen Schicksalsschlägen.[h2]Was ist geschehen?[/h2]

Inhalte:

An einem ganz normalen Tag, der wirkte wie jeder andere zuvor, passierte es. Ein Schlaganfall, also eine Sauerstoffunterversorgung eines Hirnbereiches, ereilte Eva Brenner und warf ihr Leben aus der Bahn. Ein Schlaganfall kommt meistens ganz plötzlich und ein kleiner Moment, wenige Sekunden eigentlich nur, stellen das ganze Leben auf den Kopf und man weiß instinktiv, dass nichts mehr so sein wird, wie es vorher war.

Ein Schlaganfall beeinträchtigt Teile des Gehirns und das macht einem bewusst, dass nichts selbstverständlich ist ,was unser Gehirn leistet. So ging es auch Eva Brenner, die mit Motorik und ihrer Sprache zu kämpfen hatte. Es hat alles verändert. Alles, was so alltäglich war und immer verfügbar, wie das Sprechen oder das Bewegen, musste sie teils neu lernen und daher war der Alltag so nicht mehr möglich. Beruf und Zukunftsperspektiven litten natürlich darunter, denn ein Weitermachen wie gewohnt war nicht mehr möglich. Besonders dann, wenn man in der Öffentlichkeit steht, ist das eine zusätzliche Herausforderung. Es passiert nicht nur was mit der Person Eva Brenner selbst etwas, sondern auch mit der Öffentlichkeitsperson. Sprechen und der öffentliche Auftritt sind das Kapital dieser Frau und dann war das nicht mehr einfach so möglich.

Ebenso lesen  Schlagersänger Oliver Todesursache

Der Weg der Genesung

 

Doch ein Schlaganfall ist keinesfalls ein Todesurteil, sondern man kann sich wieder erholen. Eine umfangreiche und lange Rehabilitation schreckte sie nicht ab. Sie kämpfte und trainierte hart und der Körper reagierte positiv. „Use it or lose it“ heißt es, und so ist es. enn man Dinge im Körper trainiert, fördert der Körper diese Bereiche. Und so ist es auch nach einem Schlaganfall. Motorische Fähigkeiten oder die Sprache, alles kann man sich wieder zurück erarbeiten, wenn man hart genug rangeht und man Geduld mitbringt. Nichts ist selbstverständlich und nichts geht über Nacht, doch es ist möglich.

Familie, Bekannte, Freunde, Fans, Bewunderer waren an ihrer Seite und trieben sie an, nicht aufzugeben und weiterzumachen. Und sie ging voran als ein Beispiel, was Kraft für andere Patienten spendete, die nicht in der Öffentlichkeit standen.

Schicksalsschläge kommen, aber wir sind nicht wehrlos

Der Fall Eva Brenner zeigt, dass man viel ertragen kann. Dinge passieren und man kann das selten verhindern. Niemand denkt selbst von sich, dass er einen Schlaganfall kriegen könnte. Doch es kann passieren. Allerdings sind wir dem Schicksal nicht nackt und wehrlos ausgeliefert. Wir können viele Dinge tun, können uns zurück kämpfen und es kann sich lohnen. Wir können daran wachsen und vor allem auch anderen ein Beispiel sein, ihnen Kraft geben und zeigen, was alles möglich ist. Wir können uns entscheiden und Eva Brenner hat sich entschieden, zu leben und es wieder hinzubiegen, was der Schlaganfall ruiniert hat. Es muss kein Schicksal sein, was unabwendbar ist.

Ähnliche Beiträge