man writing on paper

Lebensversicherung – Auszahlung maximieren durch ewigen Widerruf!

Immer mehr Versicherungsnehmerinnen und Versicherungsnehmer sind mit ihrer Lebensversicherung unzufrieden. Anstatt den Vertrag aber nun einfach zu kündigen und hierbei mitunter erhebliche Verluste in Kauf zu nehmen, sollten Sie sich für eine der lukrativeren Alternativen entscheiden. Denn mit dem „ewigen Widerruf“ der Police maximieren Sie Ihre Lebensversicherung Auszahlung, und das in der Regel ohne Kostenrisiko!

Inhalte:

Warum die Lebensversicherung Auszahlung bei einer Kündigung oft niedrig ist

Kundinnen und Kunden, die ihre laufende Lebensversicherung kündigen, wundern sich nicht selten über die Höhe der Auszahlung des Versicherers. Denn in vielen Fällen entsteht hier ein erheblicher Verlust, weil die Lebensversicherung Auszahlung deutlich niedriger als die Summe der in die Police eingezahlten Beiträge ausfällt. Grund hierfür ist die Berechnung des sogenannten Rückkaufswertes, die bei einer Kündigung vom Versicherer durchgeführt wird.

Zunächst ermittelt das Versicherungsunternehmen den aktuellen Vertragswert, indem es die Summe aus Beiträgen, Überschüssen und Zinsen berechnet. Von dem so ermittelten Zwischenwert werden nun die Abschluss- und Verwaltungskosten und gegebenenfalls eine Stornopauschale abgezogen. Das Ergebnis ist der schlussendliche Auszahlungsbetrag, den Sie als solchen auf Ihr Konto überwiesen bekommen.

Bei der Berechnung mindern also vor allem Vertrags- und Stornokosten die Lebensversicherung Auszahlung. Denn hinter der Stornopauschale steckt eine Kündigungsgebühr, die der Versicherer dem Grunde und der Höhe nach im Vertrag festlegen kann. Entscheiden Sie sich nun für einen Rückkauf der Police, wird neben Abschluss- und Verwaltungsgebühren auch diese festgelegte Pauschale vom Vertragsvermögen abgezogen.

Versicherungsnehmerinnen und Versicherungsnehmer machen mit der Kündigung ihrer Lebensversicherung also in vielen Fällen einen spürbaren Verlust. Lassen Sie immer im Vorfeld prüfen, auf welche Weisen Sie Ihre Lebensversicherung Auszahlung weiter steigern können!

Ebenso lesen  Horst Lichter Schlaganfall

Ewiger Widerruf: Jetzt hohe Lebensversicherung Auszahlung sichern!

Anders als bei der Kündigung, fällt die Lebensversicherung Auszahlung beim sogenannten Widerruf in der Regel deutlich höher aus. Grund dafür ist eine Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) aus dem Jahr 2014 (Az. IV ZR 76/11). Geklagt hatte ein Versicherungsnehmer, der viele Jahre nach Abschluss seiner Lebensversicherung den Vertrag widerrufen wollte. Der Versicherer lehnte sein Begehren mit der Begründung, die einmonatige Widerrufsfrist sei abgelaufen, ab.

Allerdings gab der BGH dem Versicherungsnehmer Recht. Denn der Versicherer habe zwar zutreffend einen Ablauf der Widerrufsfrist festgestellt, den Versicherungsnehmer aber nicht rechtskonform über sein Widerrufsrecht belehrt. Damit konnte es weder zu einem Beginn noch zum Ende der Widerrufsfrist kommen, was im Ergebnis zu einem „ewigen Widerrufsrecht“ führt.

Diese Entscheidungsgründe können Sie sich noch heute zunutze machen und Ihre Lebensversicherung Auszahlung deutlich steigern. Denn zahlreiche Lebensversicherungen, insbesondere Policen aus den Jahren 1994 bis 2007, enthalten fehlerhafte oder gar keine Widerrufsbelehrung. Ein hierauf aufbauender, „ewiger Widerruf“ hat unter anderem folgende Vorteile:

  • Der Widerruf wird sofort wirksam, Sie müssen also – anders als bei der Kündigung Ihrer Police – nicht bis zum Ende des jeweiligen Versicherungsjahres warten
  • Der Versicherer muss alle eingezahlten Beiträge sowie Überschüsse und Zinsen in voller Höhe (wieder) auszahlen
  • Der Abzug von Abschluss- oder Verwaltungskosten ist unzulässig, da der zugrundeliegende Vertrag rechtlich unwirksam ist. Entsprechendes gilt für den Abzug einer Stornopauschale, da keine Kündigung vorliegt
  • Gegebenenfalls ist der Versicherer zur Zahlung von Verzugszinsen verpflichtet

Ein „ewiger Widerruf“ ist dabei auch bei Verträgen möglich, die bereits gekündigt wurden oder ausgelaufen sind. Hier erhalten Sie dann den verbleibenden Teil der Lebensversicherung Auszahlung im Nachhinein!

Ebenso lesen  Charlie Watts Todesursache

Auszahlung der Lebensversicherung maximieren: Beratung vereinbaren

Möchten Sie sich mit dem ewigen Widerruf eine höhere Lebensversicherung Auszahlung sichern, sollten Sie sich rechtlich fundiert beraten lassen. Denn zum einen besteht nicht bei allen Verträgen eine Widerrufsoption, zum anderen lohnt sie sich in der Praxis nicht immer. Denn beispielsweise bei fondsgebundenen Lebensversicherungen muss der Versicherer nur den aktuellen – gegebenenfalls negativen – Vertragswert auszahlen.

Begleitet von einer erfahrenen Expertin oder einem erfahrenen Experten, berechnen Sie gemeinsam zunächst den rückkaufswert der Police. Anschließend erfolgt die Ermittlung der voraussichtlichen Auszahlung beim Widerruf der Lebensversicherung. Erst wenn beide Werte feststehen, ist ein seriöser Vergleich möglich!

Ähnliche Beiträge