Jossara Jinaro Todesursache

Jossara Jinaro arbeitet seit mehr als 20 Jahren in der Notaufnahme. Ihre Karriere hat eine Vielzahl von Rollen umfasst, darunter die einer Krankenschwester, eines Sanitäters und eines Notarztes. Als bei ihr Krebs diagnostiziert wurde, nahm ihre Arbeit jedoch eine andere Wendung. Während sie um ihr Leben kämpfte, wurde ihre Arbeit als Therapeutin und Stimmtrainerin wichtiger denn je.

Inhalte:

Karriere

Jossara Jinaro ist eine brasilianische Schauspielerin, die in Rio de Janeiro geboren wurde. Brasilien und in Kolumbien aufgewachsen. Sie trat in den Fernsehsendungen Judging Amy und Passions auf und hatte eine wiederkehrende Rolle in dem NBC-Drama ER. Ihre Rolle in der NBC-Dramaserie „Passions“ brachte ihr 2006 auch eine Nominierung für einen GLAAD Award ein.

Jossara Jinaro war eine beliebte kolumbianische Fernsehschauspielerin, die oft als starke Frau beschrieben wurde. Bevor sie auf dem Fernsehbildschirm erschien, studierte sie Schauspiel und begann mit der Bühnenarbeit. Neben der Schauspielerei war Jossara Sängerin und Tänzerin und produzierte mehrere Kurzfilme. Als Regisseurin schrieb und inszenierte sie auch einen Spielfilm.

Jossara wurde Mutter von zwei Kindern. Mit 16 wanderte sie mit ihrer Familie in die Vereinigten Staaten aus und zog schließlich nach Los Angeles, um ihre Schauspielkarriere fortzusetzen. Später kehrte sie jedoch in ihre Heimat Kolumbien zurück, wo sie in einer Telenovela mit dem Titel „La Bella Ceci y El Imprudente“ mitspielte.

Stimmarbeit

Jossara Jinaro war ein Hollywood-Schauspieler, Autor und Tänzer , Model und Filmregisseur, der an Krebs starb. Sie war 48 Jahre alt. Ihre Karriere erstreckte sich über mehr als zwei Jahrzehnte. In der Blütezeit der Fernsehseifenoper spielte sie eine der größten Rollen in einer Show, die auf CBS ausgestrahlt wurde. Die Show hieß Judging Amy. Sie spielte auch in der erfolgreichen NBC-Serie Passions mit. Neben ihrer Arbeit im Netzwerk trat sie auch in vielen Fernsehfilmen auf. Weitere bemerkenswerte Verdienste umfassen die animierten „Happy Feet Two“ und „Marvel’s Runaways“.

Ebenso lesen  Paul Poloczek Todesursache

Es ist nicht verwunderlich, dass sie nach einer langen und illustren Karriere starb. Als Kind wuchs sie in Kolumbien auf, zog aber schließlich mit ihrer Familie in die USA. Hier begann sie ihre Fernseh- und Filmkarriere. Während ihres Aufenthalts in Chicago wurde sie Mitarbeiterin bei Columbia Tri-Star. Später trat sie in mehreren Folgen der Hulu-Serie East Los High auf.

ER-Rollen

Die in Brasilien geborene Schauspielerin Jossara Jinaro starb am Mittwoch an Krebs. Laut ihrem Ehemann Matt Bogado starb die 48-Jährige nach einem Kampf gegen die Krankheit. Er enthüllte die Neuigkeiten auf ihrer offiziellen Facebook-Seite.

Neben ihrer Schauspielerei war Jinaro auch Sängerin, Tänzerin und Produzentin. Sie trat in dem Marvel-Film Runaways, dem Animationsfilm Happy Feet Two und dem Loud House-Film auf.

Bevor sie Schauspielerin wurde, studierte sie Theater, Tanz und Film an der Columbia University. Sie ist die Stieftochter eines kolumbianischen Diplomaten und zog im Alter von 16 Jahren in die Vereinigten Staaten, um ihre Träume zu verwirklichen. Nach einer kurzen Zeit in Chicago zog sie nach Los Angeles, wo sie ihre Karriere in der Unterhaltungsindustrie fortsetzte.

Eine ihrer bemerkenswertesten Fernsehrollen war in NBCs Notaufnahme, wo sie die Krankenschwester Andrea Clemente spielte. Ihre Rolle wurde für den GLAAD Award nominiert.

Krebskampf

Jossara Jinaro starb am 27. April 2011. Die Schauspielerin starb nach einem Kampf gegen Krebs. Sie war 48. Im Laufe ihres Lebens trat sie in vielen Shows und Filmen auf, darunter ER, Passions und Desert Road Kill. Ihr Ehemann, Matt Bogado, gab die Nachricht von ihrem Tod auf ihrer Facebook-Seite bekannt.

Ebenso lesen  Helga Anders Todesursache

Jossara wurde in Rio de Janeiro, Brasilien, geboren und zog im Alter von sechzehn Jahren in die Vereinigten Staaten. Sie kam nach Los Angeles, um eine Schauspielkarriere zu verfolgen. Eine ihrer berühmtesten Rollen war in der Notaufnahme, wo sie die Krankenschwester Andrea Clemente spielte. Ein weiterer ihrer großen Hits war Viva Vegas, in dem sie Virginia Bustos spielte.

Sie trat auch in mehreren Folgen von East Los High auf, einer Serie, die Latino-Teenagern in Los Angeles folgte. Nach der Show kehrte sie nach Kolumbien zurück, wo sie ein Star in einer Telenovela namens La Bella Ceci y El Imprudente war.

Letzte Worte

Jossara Jinaro, die Schauspielerin, starb an Krebs im jungen Alter von 48 Jahren. Sie war zweifellos eine versierte Darstellerin, die mehrere Emmys und einen Oscar für ihre Rolle in der Fernsehserie ER gewonnen hatte. Neben ihren Erfolgen auf der Leinwand war Jinaro auch ein bekanntes Mitglied der Screen Actors Guild und das dienstälteste Vorstandsmitglied der Organisation. Neben der Schauspielerei produzierte sie auch Kurzfilme wie den oben erwähnten ER.

Bemerkenswerterweise war sie die erste Latina im Showbusiness, die einen Emmy erhielt, sowie die erste Frau, die einen Tony Award gewann. Sie hat in zahlreichen Fernsehshows mitgespielt, insbesondere in Notaufnahme, Strong Medicine und The Devil’s Rejects. Abgesehen von ihren Rollen auf der Leinwand war sie auch eine hingebungsvolle Mutter, Ehefrau und Tochter.

Ähnliche Beiträge