Tommy Morrison Todesursache

Tommy Morrison war ein beliebter Boxer, der eine großartige Karriere hatte. Er hatte jedoch auch einige ernsthafte rechtliche Probleme. Dieser Artikel wirft einen Blick auf sein frühes Leben, seine Boxkarriere und seine Ehe mit zwei Frauen.

Inhalte:

Frühes Leben

Morrison, der letzten Monat starb, war ein ehemaliger Boxer zum Weltmeister im Schwergewicht gekrönt, bevor er einem Leben voller Gewalt und HIV erlag. Er lebte in Jay, Oklahoma, einer Stadt, die für ihre lockere Sportregulierung bekannt ist.

Der ehemalige Champion kämpfte gegen einige der größten Namen des Sports, wie George Foreman, Ray Mercer, Razor Ruddock, und Michael Bentt. Zu seinen Siegen gehörten ein Knockout von James Tillis und Joe Hipp. Aber er verlor seinen Titel inmitten einer zweiten Verteidigung an Bentt.

Nach dem Kampf kündigte Morrison an, dass er in den Ring zurückkehren würde. Seine Karriere würde jedoch nie dieselbe sein. Zusätzlich zu den Kämpfen sah sich Morrison einer Reihe rechtlicher Probleme gegenüber. Während seiner Regierungszeit wurde er wegen Körperverletzung und DUI verurteilt. Er wurde auch wegen des Transports einer geladenen Waffe angeklagt.

Boxkarriere

Tommy Morrisons Boxkarriere war aufgrund zahlreicher rechtlicher Probleme unberechenbar. Er wurde mehrmals festgenommen und verbüßte auch eine Gefängnisstrafe wegen Drogen- und Waffenvergehen. Außerdem sah er sich Anschuldigungen im Zusammenhang mit HIV ausgesetzt.

Der erste positive Test kam 1996. Morrison war ein erstaunlicher Puncher. Er gewann 17 seiner ersten 21 Kämpfe durch KO. Aber seine Karriere würde letztendlich zusammenbrechen, als er positiv auf das Virus getestet wurde.

Ebenso lesen  Elvis Benz-baracken Todesursache

Nach seinem positiven Test wurde Morrison von der Teilnahme an Nevada ausgeschlossen. Die staatliche Sportkommission achtete streng auf die Gesundheit der Teilnehmer. Obwohl die Nevada Athletic Commission schließlich ihr Verbot aufhob, durfte Morrison nicht in den Ring zurückkehren.

Obwohl Morrison getestet wurde, stritt er zunächst jede Beteiligung an der Krankheit ab. Er glaubte, sein erster Test sei falsch positiv gewesen.

HIV-Diagnose während seiner Blütezeit

Als bei Tommy Morrison während seiner Blütezeit HIV diagnostiziert wurde, nahm seine Karriere einen Sturzflug. Seine Frau Trisha kämpft seit Jahren darum, seinen Namen reinzuwaschen.

Obwohl es nicht das erste Mal ist, dass bei einem Prominenten HIV diagnostiziert wird, ist dies der erste Fall, der die Aufmerksamkeit der Presse erregt. Er wurde als einer der ersten Athleten bezeichnet, bei dem die Krankheit diagnostiziert wurde.

Im Jahr 1996 wurde Morrison positiv auf das Virus getestet, aber er verneinte die Diagnose und behauptete, sein positiver Test sei falsch positiv gewesen. Während seiner Karriere gewann er erstaunliche 48 Kämpfe und beendete seine Boxkarriere mit einem Rekord von 42 Knockouts. Er wurde jedoch vom Wettbewerb ausgeschlossen, nachdem er positiv auf das Virus getestet worden war.

Er wurde Anfang der 2000er Jahre auch wegen mehrerer DUIs und Waffendelikte festgenommen. Er wurde 2002 zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt.

Rechtsprobleme

Wenn Sie ein Fan von Tommy Morrison sind, haben Sie wahrscheinlich die Geschichte seiner Rechtsprobleme in den Medien gesehen. Er wurde mehrfach wegen Drogenbesitzes und Fahrens unter Alkoholeinfluss festgenommen.

Als er Mitte 20 war, war Tommy Morrison ein hochkarätiger Boxer. Bekannt wurde er auch als Schützling von Sylvester Stallone in Rocky V. Aber trotz seines Ruhms war sein Leben ein Chaos.

Ebenso lesen  Milva Todesursache

Zusätzlich zu den Verhaftungen wegen Trunkenheit am Steuer wurde Morrison auch beschuldigt, Tammy Witt auf einer Party angegriffen zu haben . Seine Frau Trisha kämpft darum, seinen Namen reinzuwaschen. Sie sagt, dass ihr Mann nie positiv auf HIV getestet wurde, aber sie gibt nicht auf.

Tommy Morrison starb im September 2013 im Alter von 44 Jahren. Laut seiner Frau litt er an multiplem Organversagen.

Seine Ehe mit zwei Frauen

Der verstorbene Tommy Morrison war vielleicht das größte Schwergewicht aller Zeiten, aber sein Leben war alles andere als einfach. Tatsächlich war sein Leben ein Wirbelwind aus Alkohol und Drogen. Seine Heirat mit zwei Frauen zur gleichen Zeit ist einer der schockierendsten Aspekte seiner Geschichte.

In den frühen 1980er Jahren meldeten Tommie Morrisons Eltern ihn bei „Tough Man“-Wettbewerben an. Er hat sich in der Boxwelt einen Namen gemacht, acht Kämpfe in Folge gewonnen und sich 1995 einen Platz bei der IBC-Schwergewichtsmeisterschaft verdient. Aber danach hat er nie wieder einen Kampf gewonnen, hauptsächlich wegen seines zwielichtigen Verhaltens.

Morrison war es ein wildes Kind und es zeigte sich. Er hat eine exotische Tänzerin mit einer zerbrochenen Bierflasche aufgeschlitzt, einen Polizisten entweiht, Marihuana geraucht und Crystal Meth verwendet.

Ähnliche Beiträge