Barry Ryan Todesursache

Im Laufe seiner Karriere hat sich Barry Ryan einen Namen als Popstar gemacht. Er hat eine Reihe von Hits aufgenommen, darunter „Eloise“, und seine Karriere als Solokünstler hat ihn an die Spitze geführt. Neben seiner Arbeit als Popstar hat er im Duo mit Paul Ryan gearbeitet. Er war auch in Fernsehshows und in Filmen zu sehen. Er wurde sogar zum beliebtesten Künstler der 1980er Jahre gekürt.

Inhalte:

Karriere als Popstar

Bis in die frühen 1970er Jahre war Barry Ryan ein erfolgreicher Sänger. Er wurde in seinem Land und in anderen Ländern berühmt. Nach einer Reihe von Hits in den 1960er Jahren erlebte er einen Abschwung in seiner Karriere und begann mit der Fotografie. Während seiner Karriere nahm er eine Reihe von Songs auf Deutsch auf.

Barry Ryan wurde am 24. Oktober 1948 in Leeds, England, geboren. Er war der Sohn von Fred Sapherson und Marion Ryan. Ryan wuchs in West Riding of Yorkshire auf, einer bevölkerungsreichen Region im Nordosten Englands. In den späten 1950er Jahren nahmen er und sein Bruder Paul eine Reihe von Singles auf.

Die Zwillinge besuchten die Fulneck School in Pudsey, außerhalb von Leeds. Mit 11 Jahren verdienten sie genug, um sie auf ein Internat zu schicken. 1965 unterzeichneten die Zwillinge einen Vertrag mit Decca. Sie veröffentlichten eine Single, Eloise. Dieser Song wurde ein Hit in Großbritannien und Australien und erreichte Platz zwei in Großbritannien.

Song „Eloise“

In den späten Sechzigern gründeten sich Barry Ryan und sein Bruder Paul Ryan ein Duo. Sie taten sich für ein paar Hits zusammen und wurden ein bekannter Name.

Ebenso lesen  Wibke Bruhns Todesursache

Einer ihrer berühmteren Tracks, „Eloise“, verkaufte sich drei Millionen Mal und wurde in sechs Ländern zur Nummer eins gewählt. Der Songtext stammt von Miriam Frances.

Barry Ryans „Eloise“ ist ein Popsong, der 1969 zum weltweiten Hit wurde. Er erreichte in sechs Ländern die Spitze der Charts und landete auf Platz zwei der Charts Vereinigtes Königreich. Der Song ist ein gutes Beispiel für das „One-Hit-Wonder“-Phänomen.

Barry Ryan und sein Bruder Paul Ryan wurden in Yorkshire, England, geboren. Sie waren beide schüchterne Menschen. Sie begannen ihre Karriere schließlich als Sänger, Songwriter und Fotografen. Sie wurden in England als „Ryan Twins“ bekannt. Sie unterschrieben einen Vertrag bei MGM Records.

Duo mit Paul Ryan

Leider ist der britische Musiker Barry Ryan am Dienstag, dem 28. September, verstorben. Er hatte an einer Lungenkrankheit gelitten und war bei seinem Tod in einem schlechten Gesundheitszustand. Er war 2003 Mitglied der Solid Silver ’60s Tour.

Barry Ryan war der Sohn der Popsängerin Marion Ryan und Fred Sapherson und hatte einen Zwillingsbruder, Paul. In den 60er Jahren waren die Ryans sowohl als Duo als auch als Solo-Act erfolgreich. Die Zwillinge wurden Mitte der 60er Jahre bei Decca unter Vertrag genommen. Ihr erster großer Hit war ELOISE, ein Song, der in mehreren europäischen Ländern die Charts anführte.

The Paul & Barry Ryan Trifecta hielt sich 11 Wochen an der Spitze der Schweizer Single-Charts. Sie gewannen 1972 auch die ZDF-Hitparade. Das Duo hatte einen großen Hit in Großbritannien, verschwand aber anschließend aus der Öffentlichkeit.

Fotografie

Anfang dieses Monats hat Barry Ryan, der Fotograf, wurde als einer von zwölf neuen Hasselblad Masters ausgewählt. Jedes Jahr wählt Hasselblad zwölf Fotografen aus, die sie als „Hasselblad Masters“ repräsentieren. Um ein Hasselblad Master zu werden, muss der Fotograf ein Repräsentant des Unternehmens sein, einen guten Ruf in der Fotobranche haben und seit einigen Jahren in der Branche tätig sein.

Ebenso lesen  Prinzessin Margaret Todesursache

Barry Ryan ist es ein berühmter Fotograf und Sänger. Er begann seine Karriere in den 1960er Jahren als Popsänger und wurde später in den 1970er Jahren Modefotograf. Barry Ryan hat viele Artikel in Zeitschriften wie Zoom, Deluxe und Ritz veröffentlicht. In den 1970er Jahren gewann er für seine Arbeit den Silver Bravo Otto Award.

Ähnliche Beiträge