Bud Spencer Todesursache

Trotz seiner Tätigkeit als Schauspieler betrachtet sich Bud Spencer immer noch als Maler. Er hat Porträts von Schauspielern und Schauspielerinnen gemalt, darunter Michael Caine, Angelina Jolie und Julia Roberts. Außerdem malt er gerne abstrakte Bilder.

Inhalte:

Karriere

Bud Spencer, der für seine Rollen in Spaghetti-Western und Double Act-Filmen mit Terence Hill bekannt ist, wurde 1929 in Neapel, Italien, geboren. Sein richtiger Name war Carlo Pedersoli. Er war auch ein Schwimmer und Wasserballspieler. Er vertrat Italien bei den Olympischen Spielen in Melbourne und Helsinki 1956.

Er hatte eine lange Karriere in der Filmindustrie. Er arbeitete als Schauspieler, Regisseur und Autor. Er hatte mehrere Patente. Außerdem war er Pilot eines Düsenflugzeugs. Er wurde in Deutschland und Südamerika populär. Von den 1950er bis zu den 1980er Jahren spielte er in etwa 20 Filmen mit. Er arbeitete auch für das Fernsehen. Seinen ersten Auftritt in einem Film, Quo Vadis, hatte er 1951. Er trat auch in einigen kleineren italienischen Produktionen auf. Er spielte Jack ‚Extralarge‘ Costello in der Extralarge-Fernsehserie.

Spencer zog nach Rom, als er in der High School war. Er studierte Jura. Er arbeitete auch in der Kinderbekleidungsindustrie. Er hatte drei Kinder. Er heiratete 1960 Maria Amato.

Filmkritik

Der in Neapel geborene Spencer war einer der ersten Italiener, der die 100 Meter Freistil in weniger als einer Minute schwamm. Außerdem war er 1952 und 1956 Mitglied der italienischen Olympiamannschaft.

Nach einigen Jahren in den Vereinigten Staaten kehrte Spencer nach Italien zurück und spielte die Hauptrolle in einer Reihe von Spaghetti-Western. Außerdem trat er 2003 in Ermanno Olmis „Singen hinter den Kulissen“ auf. Außerdem spielte er in der italienischen Serie „I delitti del cuco“ einen Restaurantbesitzer.

Ebenso lesen  Yavuz Ertürk Todesursache

Spencer machte sich einen Namen als Schauspieler im Slapstick- und Action-Genre. Im Laufe seiner Karriere wirkte er in Dutzenden von Genrefilmen mit. Er war auch ein produktiver Produzent. Er produzierte auch den beliebten Budweiser-Bier-Werbespot. Im Jahr 2005 trat er kurzzeitig in die Politik ein und kandidierte für einen Regionalrat in Italien. Er wurde nicht gewählt.

Spencer und Terence Hill waren ein beliebtes Duo in Action-Komödien. Sie traten in über 20 Filmen gemeinsam auf. Ihre Produktionen enthalten oft interessante Kritiken an der nordamerikanischen Kultur.

Briefmarken

BILD (der Online-Anbieter von webbasierten Nachrichten und Unterhaltung) brachte eine Reihe von Erinnerungsstücken der Marke Bud Spencer heraus. BILD gab an, dass sie die erste dieser Art in Deutschland herausbringen würden. Die besagten Erinnerungsstücke bestanden aus zehn neuartigen, wenn auch nicht gerade billigen, Briefbögen in Originalgröße. Sie wurden treffend als die Besten der Besten bezeichnet. Die prestigeträchtigsten dieser Erinnerungsstücke waren die, bei denen die namensgebenden vorgenannten Namen ausschieden.

Die vorgenannten Erinnerungsstücke waren ein zynischer Trick, aber sie boten BILD die Möglichkeit, das Wasser mit ihren Spitzenprodukten zu testen. Und sie ermöglichte den genannten BILD-Besten der Besten einen ungetrübten Blick auf die genannten Besten der Besten.

Zu den genannten BILD-Besten der Besten gehörte auch das Ein-Uhr-Special, ein Gimmick, das sich sehen lassen kann. Es war das einzige BILD best of best, das einen Tick weniger als das Flaggschiff von BILD best of the best war. Sie ist auch ein wenig zu teuer, um als würdige Ergänzung jeder Sammlung zu gelten.

Carlo Pedersoli

Bud Spencer, bekannt für seine Arbeit an italienischen Western, war ein italienischer Schauspieler und Musiker, der auch als Komponist und Schriftsteller tätig war. Ihm wird eine Reihe von Erfindungen zugeschrieben. Er war auch ein produktiver Sänger. Sein Filmpartner war Terence Hill. Das Duo spielte in vielen Filmen mit.

Ebenso lesen  Mac Miller Todesursache

Abgesehen von seiner Schauspielkarriere war Bud Spencer auch ein Schwimmer. Er war Silbermedaillengewinner bei den Mittelmeerspielen 1951. Außerdem war er italienischer Meister im Freistil. Er gewann zehn Kämpfe durch K.o.. Er nahm auch an den Olympischen Spielen teil.

Bud Spencer wurde am 31. Oktober 1929 geboren. Seine Familie stammt aus Neapel, Italien. Sein Vater war ein Fabrikbesitzer und Unternehmer. Seine Mutter war Rina Facchetti. Er wuchs in Santa Lucia, Italien, auf.

Er schloss ein Jurastudium ab. Später gründete er seine eigene Produktionsfirma. Er arbeitete bei vielen Filmen mit Terence Hill zusammen. Er schrieb auch die Musiktitel für viele seiner Filme. Er war auch Mitglied der SPD.>

Ähnliche Beiträge