Dennis Huth Todesursache

Anscheinend war die Todesursache von Bill Cosbys Co-Star, Dennis Huth, ein Autounfall. Dies ist überraschend, wenn man bedenkt, dass er mitten in den Dreharbeiten zu „The People vs. Bill Cosby“ steckte. Die Behauptung von Cosbys Anwalt, Huth habe das Auto gefahren, als sich der Unfall ereignete, ist jedoch nicht ganz richtig. Berichten zufolge gab es keine Aufzeichnungen darüber, dass Huth das Auto fuhr.

Inhalte:

Linda Huth war eine geliebte Mutter, Großmutter, Urgroßmutter und Ehefrau

Wer das Glück hatte, ein paar Stunden mit Dennis und Linda zu verbringen, wird sagen, dass ihre Freundschaft legendär war. Tatsächlich erstreckte sich ihre Freundschaft über mehr als ein paar Jahrzehnte. Sie waren auch der Inbegriff einer Familie. In den Sommern verbrachten sie ihre Zeit im Familienhaus in Turkey Point. Sie spielten auch gerne Tennis im Garten. Sie waren die perfekte Ergänzung zueinander.

Das Beste an dieser Beziehung war, dass sie die Freuden der Elternschaft teilen konnten. Linda, wie sie gerne genannt wurde, war eine Stütze der Integrität und eine unermüdliche Fürsprecherin für ihre Kinder. Sie war eine treue Ehefrau, Mutter, Schwester und Freundin und wird von allen, die sie kannten, vermisst werden.

Ebenso lesen  Paco Steinbeck Schlaganfall

Richter Craig D. Karlan ordnete an, dass Dennis Huth eine weitere Stunde lang befragt wird

Die Beklagte Judy Huth durfte endlich eine zweite Stunde lang in ihrem Prozess gegen den ehemaligen Entertainer Bill Cosby wegen sexueller Nötigung befragt werden. Sie verklagt den Comedian, weil er sie 1974 im Alter von 15 Jahren sexuell missbraucht hat. Der Fall ist bereits seit über einem Jahr anhängig. Der Prozess soll am 1. Juni beginnen und sieben Tage dauern.

Cosby hat jegliches Fehlverhalten bestritten. Seine Anwälte behaupten jedoch, dass Huths Version der Geschichte falsch ist. Sie haben auch behauptet, dass Huth versucht, ihre Geschichte an den National Enquirer weiterzuverkaufen. Tatsächlich behaupten sie, sie habe versucht, 250.000 Dollar von Cosby zurückzubekommen. Sie behaupten auch, dass Huths Zeitleiste nicht korrekt ist.

Cosby hat ausgesagt, dass er jungen Frauen Quaaludes gegeben hat. Er sagte auch, er habe Constand Benadryl gegeben. Cosby wird beschuldigt, mindestens vier weitere Frauen belästigt zu haben.

Judy Huths Anwälte versuchten, ihre Zivilklage mit der Begründung abzuweisen, dass sie kürzlich das Datum von Cosbys angeblichem Angriff in der Playboy-Villa verschoben habe

Trotz der Behauptung eines unfairen Prozesses lehnte es Richter David Karlan vom Los Angeles Superior Court ab, Judy Huths Klage wegen sexueller Nötigung gegen Bill Cosby abzuweisen. Am Montag wird der Fall vor einem Geschworenengericht in Santa Monica verhandelt.

Nach einem achtjährigen Kampf wurde Huths Klage endlich zur Verhandlung angesetzt. Die Verhandlung sollte zwei Wochen dauern. Cosbys Anwälte versuchten jedoch, die Verhandlung zu verschieben. Außerdem wollten sie die Klage mit dem Argument abweisen, Huth habe ihre Geschichte geändert. Vor Gericht wiesen die Anwälte von Cosby auf Ungereimtheiten in Huths Geschichte hin. Sie sagten, Huths Zeitrahmen sei durch den Zugang zu den Akten begrenzt. Sie argumentierten auch, dass Huths geänderte Geschichte für Cosbys Verteidigung schädlich sei.

Ebenso lesen  Gerd Müller Todesursache

Der Richter lehnte es ab, den Fall zu verwerfen, da Cosbys Lager noch Zeit habe, die Unterlagen aus den 1970er Jahren zu beschaffen. Karlan entschied auch, dass Huth diese Woche eine weitere Stunde Befragung erhalten sollte.

Ein „Rückblick“-Fenster wurde im Fall Huth angeboten

Vor einigen Monaten hatte ich das Glück, zu einer Vorverhandlungssitzung im Gerichtsgebäude von Los Angeles County für den lang erwarteten Prozess wegen sexueller Nötigung des Jahrhunderts eingeladen zu werden. Ich hatte das Glück, den größten Teil des Tages mit dem Hauptverteidiger von Cosby, Andrew Wyatt, zu verbringen. Trotz meiner Bedenken wegen der Aussicht, an den Richtertisch gefesselt zu sein, hatte ich eine angenehme und informative Zeit. Das lag zum großen Teil an dem bereits erwähnten Andrew Wyatt und seinem äußerst angenehmen und temperamentvollen Co-Anwalt Nathan Goldberg. Unter den vielen Anwälten und Rechtsexperten im Saal war mein Favorit natürlich Cosby selbst. Er war ein gewiefter Geschäftsmann und sein Auftreten war alles andere als schäbig. Er war sogar einer der freundlichsten und charmantesten Angeklagten, mit denen ich seit langem zu tun hatte.

Cosbys Recht auf ein ordnungsgemäßes Verfahren wurde verletzt

Am ersten Prozesstag wurden den Geschworenen Fotos von Cosby und Huth gezeigt. Cosby stritt jegliches Fehlverhalten ab. Er bestritt, Frau Huth 1975 sexuell missbraucht zu haben.

In der Klage wird behauptet, Cosby habe Frau Huth sexuell missbraucht, als sie 15 und 16 Jahre alt war. Die zugrundeliegende Anschuldigung lautet, dass Cosby Huth in sein Haus in der Playboy Mansion in San Marino, Kalifornien, mitnahm. Dort zwang er Huth, in einem Schlafzimmer einen sexuellen Akt an ihm vorzunehmen. Er hat auch versucht, seine Hand in Huths Hose zu stecken.

Ebenso lesen  Ralf Bursy Todesursache

Während des Prozesses wird Dr. Ziv im Namen von Frau Huth aussagen, und auch Donna Samuelson wird aussagen. Samuelson war eine Freundin von Frau Huth und half, sie zu überreden, in der Villa zu wohnen. Sie lud auch ein paar andere Mädchen in die Villa ein. Wenn sie gefragt wurden, sagten sie Samuelson, dass sie achtzehn Jahre alt seien.

Ähnliche Beiträge