Prince Todesursache

Trotz der Tatsache, dass Prince viele Jahre in der Öffentlichkeit stand, war er immer noch eine Privatperson und starb im April an einer versehentlichen Überdosis Schmerzmittel. Dieser Artikel skizziert einige der Probleme im Zusammenhang mit dem Tod von Prince, einschließlich eines möglichen Rechtsstreits über die Todesursache. Der Artikel behandelt auch einige der Medikamente, die in Princes Zimmer gefunden wurden, sowie die Symptome einer Überdosis Schmerzmittel.

Inhalte:

Über Prince

Berühmt für seine extravaganten Bühnenauftritte ist der Der Mann hinter der Maske war eine Ikone in Musik und Film. Prince erhielt sieben Grammy Awards, drei American Music Awards und wurde 2004 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Sein letztes Album trug den Titel HITnRUN Phase Two.

Prince ist ein Multiinstrumentalist der in seinen Studioaufnahmen eine Vielzahl von Instrumenten spielte. Einige seiner Songs werden von seiner Band aufgeführt, während andere von ihm selbst aufgeführt werden. Einige seiner Songs handeln von gesellschaftlichen Themen, andere von Spiritualität und Liebe. Er ist bekannt für sein hohes Falsett.

Prince schrieb seine eigenen Lieder, aber er komponierte auch die Lieder anderer Leute und sang sie auf melodischere Weise. Gelegentlich sang er Texte in einem Sprachformat.

Princes erstes Album war For You, das 1978 veröffentlicht wurde. Es erreichte in den Vereinigten Staaten Platinstatus. Er hatte auch eine erfolgreiche Filmkarriere mit dem Film Purple Rain. Prince spielte auch in drei weiteren Filmen die Hauptrolle.

Symptome einer Überdosis Schmerzmittel

Zu den Symptomen einer Überdosis Schmerzmittel gehören in Prince todesursache: Atemunregelmäßigkeiten, verlangsamte Atmung und Atemdepression. Das Gehirn kann unter Krampfanfällen leiden, wenn eine Überdosierung über einen längeren Zeitraum andauert. Auch die Organe können unter Leberschäden leiden. Eine Person kann an einer Opioid-Überdosis sterben. Ein Medikament namens Narcan wird verwendet, um einer Opioid-Überdosis entgegenzuwirken.

Ebenso lesen  Barby Kelly Todesursache

Prince wurde am 21. April in einem Aufzug der Paisley Park Studios in Chanhassen, Minnesota, tot aufgefunden. Später wurde festgestellt, dass er an einer versehentlichen Überdosis Fentanyl gestorben war, einem synthetischen Opioid, das stärker ist als Heroin und Morphin. Prince hatte Schmerzmittel eingenommen, die ihm von einem Arzt namens Michael Schulenberg verschrieben wurden.

Der Tod von Prince wird von einer Gruppe mehrerer Behörden untersucht, zu der Bundesanwälte, die Drug Enforcement Administration (DEA), und das Büro des Sheriffs von Carver County. Die Ermittlungen haben sich auf Princes Schmerzmittelgebrauch konzentriert und laufen seit dem 21. April.

Medikamente in Princes Schlafzimmer gefunden

Medikamente, die in Princes Schlafzimmer gefunden wurden, haben neue Erkenntnisse über die Todesursache geliefert Tod des Sängers. Obwohl die eidesstattlichen Erklärungen und Durchsuchungsbefehle nicht die endgültige Antwort sind, geben sie doch einen Einblick in den Tag, an dem Prince starb.

Die Durchsuchungsbefehle und eidesstattlichen Erklärungen waren Teil der strafrechtlichen Ermittlungen zu Princes tödlicher Fentanyldosis. Es wird geschätzt, dass Fentanyl 50-mal stärker ist als Morphin. Dieses Medikament wird oft missbraucht und illegal verkauft. Es wird auch verwendet, um starke Schmerzen nach Operationen zu behandeln.

Die Durchsuchungsbefehle wurden am 21. April ausgestellt. Die in Princes Schlafzimmer gefundenen Medikamente enthielten mehrere kontrollierte Substanzen. Die Medikamente befanden sich in Umschlägen und anderen Behältnissen. Einige der Medikamente waren auf den Namen von Prince und den Namen eines Vertrauten von Prince ausgestellt.

Eines der Medikamente war ein Oxycodon-Rezept, das auf den Namen von Princes ehemaligem Schlagzeuger Kirk Johnson ausgestellt war. Johnson hat das Rezept am 20. April abgeholt. Er sagte der Polizei, er habe es bei sich, weil er dachte, er nehme Vicodin.

Ebenso lesen  Lil Peep Todesursache

Rechtsstreit um Princes Tod

Trotz Princes Tod im letzten Jahr, seiner Nachlass ist weiterhin ein heißes Thema. Es gibt immer noch Fragen darüber, warum Prince gestorben ist und wie sein Vermächtnis weitergeführt wird. In der Zwischenzeit wird sein Nachlass weiterhin von seiner Familie und seinem vom Gericht bestellten persönlichen Vertreter sortiert.

Der Nachlass von Prince wird jetzt auf etwa 200 Millionen US-Dollar geschätzt. Aber das Gericht hat nicht offiziell bekannt gegeben, wie es unter seinen potenziellen Erben aufgeteilt wird. Das Gericht hat gesagt, dass es erst verteilt wird, wenn die Berufungen beigelegt sind.

Während der Nachlass sortiert wird, wird das Haus, in dem Prince starb, in ein Museum umgewandelt. Paisley Park wurde als Hommage an den Superstar restauriert. Darüber hinaus gibt der Nachlass seit zwei Jahren Material aus seinem Tresor frei. Dazu gehörten remastertes altes Material und neue Tracks. Das Weingut hat auch Vereinbarungen mit Streaming-Diensten unterzeichnet, um den Backkatalog von Prince verfügbar zu machen.

Ähnliche Beiträge